Was ist „Riestern“?

Die Riester-Rente, umgangssprachlich „Riestern“, ist eine staatlich geförderte private Altersvorsorge. Riester-Sparer können folgende Höchstförderungen während der Ansparphase erhalten – die Förderungen werden unabhängig von der gewählten Sparform bzw. Anlageform gezahlt:

  • 154 EUR für jeden Sparer
  • 185 EUR für Kinder, die bis zum 31.12.2007 geboren wurden
  • 300 EUR für Kinder, die ab dem 01.01.2008 geboren wurden
  • Einmalig 200 EUR bei Abschluss unter 25 Jahren

Welche Riester-Anlageformen gibt es?

Aus diesen Riester-Anlageformen können Sie wählen:

Vorteile: Bei allen Anlageformen gilt als Gemeinsamkeit, dass zu den Eigenbeiträgen die beantragte Förderung eingezahlt wird. Die Unterschiede liegen in den angebotenen Leistungen, der Rendite und natürlich bei den Kosten.

  • Hohe Sicherheit, Kapitalgarantie
  • Renteneintritt mit mindestens allen Eigenbeiträge
  • Renteneintritt mit allen staatlichen Zulagen als Kapital
  • Staatliche Förderung inklusive Steuervorteile
  • Flexibilität


Riester-Bausparen

Riester-BausparenRiester-Bausparverträge liegen im Trend – zumindest für alle, die sich den Wunsch von den eigenen vier Wänden günstig und sicher finanzieren wollen. Im Gegensatz zur klassischen Riester-Rente investieren Kunden hier nicht primär in die Erhöhung ihrer Altersrente, sondern nutzen die Riester-Förderung für eine attraktive Baufinanzierung. Beim Riester-Bausparen werden die Vorteile eines Bausparvertrags (niedrige Darlehenszinsen, garantierter Zinssatz, Planungssicherheit) mit einer staatlichen Riester-Förderung kombiniert. Während der Ansparphase wird der Riester-Betrag als Sonderzahlung addiert und in der Darlehensphase als Sondertilgung betrachtet. Bespart wird in regelmäßigen Monatsraten. Die grundsätzliche Förderung funktioniert wie bei den übrigen Riester-Produkten.

Wenn Sie sich für einen Riester-Bausparvertrag interessieren, nutzen Sie unsere kostenlose und unverbindliche Anfrage über das folgende Online-Formular.

Wohn-Riester / Eigenheimrente

Wohn-RiesterDerzeit besonders beliebt ist die Eigenheimrente, auch als „Wohn-Riester“ bekannt. Inzwischen wird ein Großteil aller neuen Riester-Verträge als Wohn-Riester abgeschlossen. Der Clou der Eigenheimrente: Wohn-Riester-Sparer können sich den Traum von der eigenen Immobilie mit attraktiver Riester-Förderung sichern. Je nach Variante lässt sich der Bau bzw. Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung mit bis zu 100% des angesparten Kapitals aus dem Wohn-Riester-Vertrag finanzieren. Alternativ besteht die Option, die Tilgung eines Baudarlehens dank der staatlichen Wohn-Riester-Förderung finanziell viel entspannter zu gestalten. Vor allem junge Leute und Familien sichern sich mit der Eigenheimrente bei der Finanzierung ihres künftigen Heims einen Vorteil von mehreren tausend Euro.

Sofern Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot zur Eigenheimrente (Wohn-Riester) haben wollen, nutzen Sie das zugehörige Online-Formular.


Riester-Fondssparplan

Riester FondssparenMit einem Riester-Fondssparplan lässt sich mehr aus der persönlichen Altersvorsorge machen: Riester-Fonds ermöglichen eine deutlich höhere Rendite und verbessern die Aussicht auf einen finanziell abgesicherten Lebensabend. Beim Riester-Fondssparplan werden die eingezahlten Beträge während der Ansparphase anteilig in besonders renditestarke Fonds bzw. Wertpapiere investiert. Für den Riester-Sparer bringt diese Anlageform indes keinen Sicherheitsverlust, da die Anbieter alle eingezahlten Beiträge inklusive Zulagen garantieren müssen. Aufgrund der langen Sparzeit lassen sich die Risiken zudem stark minimieren – speziell für junge Riester-Kunden ein interessantes Angebot mit großen Chancen.

Wollen Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot zum Riester-Fondssparplan, dann nutzen Sie das praktische Online-Formular.

Riester-Banksparplan

Riester-RenteDer Riester-Banksparplan bietet eine sichere und gewinnbringende Altersvorsorge. Das Prinzip ist sehr einfach: Regelmäßig (in der Regel monatlich) zahlt der Riester-Sparer einen bestimmten Betrag auf ein verzinstes Anlagekonto. Ergänzt wird diese Anlage mit der staatlichen Riester-Förderung, die ebenfalls auf das Sparkonto einfließt. Wie hoch die Verzinsung ausfällt, hängt von der individuell getroffenen Vereinbarung sowie dem Anbieter ab. Im Vergleich mit anderen Riester-Produkten punktet der Riester-Banksparplan vor allem durch seine hohe Flexibilität und die niedrigen Kosten. Dafür sichern sich Sparer eine praktisch risikofreie, äußerst sichere sowie unkomplizierte Altersvorsorge.

Interesse an einem Riester-Banksparplan? Nutzen Sie das folgende Online-Formular oder erfahren Sie mehr Details auf dieser Seite.







Kostenlos & unverbindlich – Anfrage zum Riester Bausparen

Bild Riester Bausparen

Ich interessiere mich für: Sparplan mit Riester-Förderung Wohn-Riester



Die mit ‘*‘ gekennzeichneten Felder enthalten Pflichtangaben.
 Die Angaben zum Bruttojahreseinkommen und gegebenfalls zum Geburtstag Ihrer Kinder sind für die Erstellung eines konkreten Angebots zwingend erforderlich. Die Höhe der Förderung und der monatlichen Sparberträge werden auf Basis dieser Daten berechnet
 E-Mail: Das konkrete Angebot wird per E-Mail versendet. Gegebenfalls ruft Sie unser Experte ergänzend an.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage direkt an unsere fachkundigen Experten weitergeleitet und bearbeitet. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht. Unser Ansprechpartner setzt sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu*





Kostenlos & unverbindlich – Anfrage zum Riester Fondssparen

Bild Riester Fondssparen



Die mit ‘*‘ gekennzeichneten Felder enthalten Pflichtangaben.
 Die Angaben zum Bruttojahreseinkommen und gegebenfalls zum Geburtstag Ihrer Kinder sind für die Erstellung eines konkreten Angebots erforderlich. Die Höhe der Förderung und der monatlichen Sparberträge werden auf Basis dieser Daten berechnet
 E-Mail: Das konkrete Angebot wird per E-Mail versandt. Unser Experte berät Sie gern persönlich.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage direkt an unsere fachkundigen Experten weitergeleitet und bearbeitet. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht. Unser Ansprechpartner setzt sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu*

 

Anzahl abgeschlossener Riester-Verträge in Deutschland

Quelle: BMAS (Stand: 2013 – Zahlen bis März 2013)

Versicherungssparen, geförderte Riester-Rentenversicherung

Das Versicherungssparen gibt es in zwei Formen. Die klassische mit einer garantierten Mindestverzinsung von zur Zeit 1,75% p.a. oder die fondsgebundene mit der Möglichkeit der Aufteilung der Einzahlungen auf den klassischen und auf den Fondszweig, mit den zu Fondssparplänen genannten Eigenschaften. Bei letzterer wird die Kostenseite im Gegensatz zur Direktanlage in Fonds meist (durch die Nutzung beider Anlageformen) doppelt belastet.

Angebot für eine geförderte Riester-Rentenversicherung

Staatliche Förderung mit der Riester-Rente

Derzeit besteht die staatliche Förderung bei Riester-Produkten aus einer Grundzulage von 154,00 Euro. Darüber hinaus erhalten Riester-Sparer pro Kind eine Sonderzulage von 185,00 Euro, wenn der Nachwuchs vor 2008 auf die Welt kam. Für Kinder nach 2008 wächst der Anspruch auf 300,00 Euro pro Jahr – immer vorausgesetzt, dass mindestens einen Monat Anspruch auf Kindergeld besteht. Als Berufseinsteiger besteht außerdem die Chance, sich einen einmaligen Bonus von 200,00 Euro zu sichern, sofern der Riester-Vertrag vor dem 25. Lebensjahr abgeschlossen wird. Steuerlich können Inhaber einer Riester-Police bis zu 2.100,00 Euro im Jahr über den Sonderausgabenabzug absetzen.

Voraussetzung für die volle Zulage ist ein jährlicher Mindesteigenbeitrag, welcher prozentual vom rentenversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommen (abzgl. der ungekürzten Riester-Zulage des Jahres) abhängig ist. Ab 2012 ist ein Sockelbeitrag von mindestens 60,00 Euro notwendig.

Zulagenberechtigte Personen der Riester-Rente

Riestern ist für viele Bundesbürger möglich: Zulagenberechtigt sind in erster Linie rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer sowie deren selbstständige Ehepartner. Darüber hinaus rentenversicherungspflichtige Beamte, ALG I/ALG II-Empfänger, Empfänger von Krankengeld und Vorruhestandsgeld, Pflegepersonen, Amtsträger, Kindererziehende, Richter und Soldaten. Ebenfalls berechtigt sind geringfügig Beschäftigte und Pflichtversicherte nach dem Gesetz zur Alterssicherung für Landwirte. Für Selbstständige ist der Erhalt einer Förderung bei Entrichtung des Pflichtbeitrags in die gesetzliche Rentenversicherung möglich bzw. wenn der Ehepartner zulagenberechtigt ist und sie selbst über eine eigene Altersvorsorge verfügen. Riester-Produkte sind pfändungssicher, d. h. bei Hartz IV oder Arbeitslosigkeit darf diese Form der Altersvorsorge nicht angerechnet werden.

Alternativ zur Riester-Rente können Freiberufler oder Selbstständige eine Rürup-Rente zur privaten Altersvorsorge nutzen.


Auszahlung der Riester-Rente

Die Auszahlungsphase der Riester-Rente gestaltet sich innerhalb gesetzter Vorgaben relativ flexibel. Bis maximal 30 % des Vertragsguthabens können zu Beginn der Auszahlungsphase als Einmalbetrag abgerufen werden. Der Auszahlungsbeginn des Sparkapitals erfolgt mit Eintritt in die Rente, frühestens aber zum 62. Lebensjahr (gilt für Neuverträge ab 2012). Von da an hat der Riester-Sparer einen Anspruch auf die regelmäßige Auszahlung in Form einer Leibrente. Die Höhe richtet sich nach dem angesparten Guthaben inklusive Förderung. Achtung: In der Rentenphase sind die Auszahlungen zu versteuern. Welchen Umfang die Steuern zu diesem Zeitpunkt einnehmen, hängt vom Gesamteinkommen des Rentners ab.

Verstirbt der Riester-Sparer vor Auszahlungsbeginn, erhalten die Erben das Restguthaben. In vielen Fällen kann der Betrag in eine eigene Altersvorsorge einfließen. Gibt es keinen direkten Erben (z. B. Ehepartner), erhalten die Kinder das Restguthaben – dann allerdings ohne staatliche Förderungen. Letztere müssen zurückgezahlt werden.

Das könnte Sie auch interessieren