Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung

Eigentümer, die ein Eigenheim oder Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus vermietet haben, sowie Besitzer eines unbebauten Grundstücks stehen in der Pflicht, ihr Eigentum gefahrenfrei und in verkehrssicherem Zustand zu halten, z.B. Streupflicht bei Glatteis, Räumung bei Schneefall, bauliche Instandhaltung sowie Reinigung. Kommt der Eigentümer seiner Pflicht nicht nach, haftet dieser für dadurch entstehende Schäden. Am häufigsten kommt es zu Personenschäden, die durchschnittlich deutlich höher ausfallen als Sachschäden. Bei Personenschäden können die Schadenersatzforderungen schnell in die Tausende Euro gehen. Leidet der Geschädigte dauerhaft unter den Folgen und wird er daraufhin erwerbslos, können Forderungen in Millionenhöhe zusammenkommen. Da der Eigentümer mit seinem gesamten Vermögen haftet, auch mit dem zukünftigen Verdienst, kann ein solcher Fall schnell die Existenz bedrohen.

Die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht schützt Vermieter und Hausbesitzer vor den finanziellen Folgen, wenn sich eine Person im Haus oder auf dem Grundstück verletzt. Die Versicherung versichert Schäden, die durch vom Haus und Grundstück ausgehende Gefahren entstanden sind, für deren Vermeidung der Eigentümer verantwortlich ist. Für Eigentümergemeinschaften ist die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht im Wohnungseigentumsgesetz vorgeschrieben.

Eigentümer einer selbst genutzten Wohnung oder eines Einfamilienhauses sind durch ihre Privathaftpflichtversicherung bestens abgesichert.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht im Überblick

  • Optimaler Schutz für Grundbesitzer, Pächter, Hauseigentümer, Vermieter
  • Online beantragen und bis zu 30 % sparen!
  • Schnell, kostenlos und unverbindlich vergleichen
  • Optimale Ergänzung zur Finanzierung
  • Alle Testsieger und über 70 unterschiedliche Tarife im Vergleich
  • Kostenübernahme bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Auf Wunsch Schutz bei Erdbeben, Lawinen Starkregen
  • Grundsätzlich sofortiger Versicherungsschutz ab Antragseingang

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht vergleichen



Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung – Jetzt kostenloses Vergleichsangebot anfordern!

Umfang Haus- und Grundbesitzer Haftpflicht

Ein Haus oder Grundstück birgt viele Gefahren, die sich selbst mit großer Mühe nicht immer vermeiden lassen. Hier einige Beispiele:

  • Durch Glatteis auf einem nicht bestreuten Gehweg rutscht ein Passant vor Ihrem Haus aus und bricht sich das Bein. Die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht übernimmt die Behandlungskosten und den Verdienstausfall.
  • Infolge eines Sturms fällt ein Dachziegel von Ihrem Haus auf ein parkendes Auto. Der Sachschaden wird von Ihrer Haftpflichtversicherung ausgeglichen.
  • Aufgrund einer schadhaften Treppe stolpert ein Besucher Ihres Mieters und verletzt sich. Ihre Versicherung übernimmt die Behandlungskosten.

Durch die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht werden Schäden reguliert, die in der Regel durch Fahrlässigkeit gegenüber Dritten entstehen. Der Versicherungsumfang umfasst insbesondere:

  • die Haftpflicht als Eigentümer, Pächter, Leasingnehmer, Nutznießer oder Verwalter des Grundstücks für Schäden aus baulicher Instandhaltung, Beleuchtung, Reinigung, Streuen bei Glatteis und Schneeräumen der Gehwege vor dem Grundstück,
  • Schäden aus Besitz und Verwendung von Aufzügen, Fahrstühlen, Sammelheizungen und Fernsprechern auf dem Grundstück,
  • die Haftpflicht der durch Arbeitsvertrag mit Reinigung, Verwaltung, Beleuchtung und sonstiger Betreuung des Grundstück Beauftragten für Ansprüche, die wegen ihrer Arbeit gegen den Eigentümer erhoben werden,
  • Gewässerschäden,
  • die Abwehr unbegründeter Schadenersatzansprüche.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht vergleichen

Bei einigen Assekuranzen deckt die Versicherung darüber hinaus gehende Gefahren und Risiken ab. Der Versicherungsumfang sollte deshalb vor Vertragsschluss genau geprüft werden. Die Verbraucherzentrale rät von einer Police mit Selbstbeteiligung pro Schadenfall ab. Die Beitragsersparnis steht in keinem Verhältnis zum Selbstbehalt.

Was übernimmt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht?

Bei Sachschäden übernimmt die Versicherung die Reparaturkosten, Wertersatz bei Zerstörung bzw. Totalschaden oder auch die Nutzungsausfallentschädigung. Bei Personenschäden zahlt die Versicherung die Behandlungskosten, Schmerzensgelder und gegebenenfalls auch eine lebenslange Rente.

Können auch gewerblich genutzte Objekte versichert werden?

Nein. Die Haus- und Grundbesitzer Haftpflichtversicherung versichert nur Eigentümer bzw. Inhaber von privat genutzten Mietobjekten. Auch Eigentümergemeinschaften können sich absichern, dabei spielt es keine Rolle, ob die Wohnungen selbstbewohnt oder privat vermietet sind.

Das könnte Sie auch interessieren