Kfz-Versicherungsvergleich

Die Kosten für den Unterhalt eines Fahrzeuges sind in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Während der Autofahrer die Ausgaben für Benzin und Steuern kaum beeinflussen kann, besteht bei sorgfältiger Wahl der Kfz-Versicherung ein deutliches Einsparpotential. Da es hinsichtlich Prämienhöhe und Leistungsumfang bei den Versicherungsgesellschaften enorme Unterschiede gibt, sollte vor dem Abschluss einer Kfz-Versicherung ein unabhängiger Kfz-Versicherungsvergleich durchgeführt werden. Ein solcher Vergleich ist der schnellste Weg zum günstigsten Schutz für Ihr Fahrzeug.

Mit dem unten stehenden Tarifrechner können Sie den Kfz-Vergleich innerhalb weniger Minuten durchführen. Unter Angabe der verschiedenen Kriterien wird die günstigste Versicherung für Ihr Fahrzeug angezeigt. Die notwendigen Daten für die Formularfelder entnehmen Sie einfach Ihrem Kfz-Schein bzw. der Zulassungsbescheinigung Teil I.

Kfz-Versicherung kompakt

  • Unverbindlicher & kostenloser Kfz-Vergleich mit schneller Onlineberechnung
  • Mit Tiefstpreisgarantie
  • Mehr als 180 Kfz-Tarife im Vergleich
  • Berücksichtigung aller Testsieger
  • Sonderkonditionen bei Online-Abschluss
  • Keine Maklergebühren
  • Bis zu 800 Euro sparen durch Online-Abschluss


Jetzt kostenloses und unverbindlich Vergleichsangebot zur Kfz-Versicherung anfordern!

Tragen Sie dazu einfach Ihre Daten in die vorgesehenen Felder des nachfolgenden Online-Formulars ein. Anhand Ihrer individuellen Informationen erhalten Sie einen detaillierten Vergleich aktueller Kfz-Versicherungstarife, die Ihren Ansprüchen entsprechen.


Prämienrelevante Merkmale

Zur Kalkulation der Versicherungsprämie werden verschiedene Faktoren hinzugezogen. Unter anderem:

• Typklasse des Fahrzeuges
• Deckungssumme
• Regionalklasse
• Persönlicher Schadensfreiheitsrabatt
• Jährliche Fahrleistung
• Nächtliche Unterbringung des Fahrzeuges (Garage oder Straße)
• Geschlecht und Alter des Fahrzeughalters
• Zahlweise

Alle Angaben, insbesondere zur Jahresfahrleistung, dem Abstellplatz sowie dem Fahrer, sollten wahrheitsgemäß erfolgen. Falschangaben können eine empfindliche Nachzahlung und zusätzliche Schadenersatzforderungen nach sich ziehen.

Versicherungsumfang

Selbstverständlich spielt bei der Berechnung des Versicherungsbeitrages auch der Versicherungsumfang eine große Rolle. Neben der Kfz-Haftpflichtversicherung kann die Kfz-Versicherung um eine Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung, den Kfz-Schutzbrief sowie eine Zweitwagenversicherung erweitert werden. Von Gesetzes wegen ist jeder Fahrzeughalter verpflichtet, eine Kfz-Haftpflichtversicherung für sein Fahrzeug abzuschließen. Ohne diesen gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungsschutz wird in Deutschland keine Zulassung zum Straßenverkehr erteilt. Die Teil- und Vollkaskoversicherung sowie ein Kfz-Schutzbrief sind optionaler Bestandteil der Kfz-Versicherung.

Wann darf ich Kfz-Versicherung wechseln

Eine Kündigung der Kfz-Versicherung ist grundsätzlich in vier verschiedenen Fällen möglich:

Fristgerechte Kündigung des Versicherungsvertrages: In der Regel ist das Versicherungsjahr identisch mit dem Kalenderjahr, so dass der Vertrag zum 31. Dezember des jeweiligen Jahres mit einer einmonatigen Frist gekündigt werden kann. Die bestehende Kfz-Versicherung muss somit bis Ende November gekündigt werden, damit im Januar des darauf folgenden Jahres ein neuer Versicherungsvertrag bei einer anderen Gesellschaft abgeschlossen werden kann. Ein Muster zur Kündigung der Kfz-Versicherung finden Sie hier>>

Schadenfall: Falls das versicherte Fahrzeug in einen Schadenfall verwickelt war, besteht ein Sonderkündigungsrecht von einem Monat. Die Kündigungsfrist beginnt mit Abschluss der Schadenabwicklung zu laufen.

Beitragserhöhung: Bei einer Beitragserhöhung oder Änderung der Vertragsbedingungen steht dem Versicherten ebenfalls ein Sonderkündigungsrecht zu. In diesem Fall beträgt die Frist zur Kündigung einen Monat ab Erhalt der Mitteilung. Das Verstreichen der Frist wird in den meisten Fällen automatisch als Einverständnis gesehen.

Verkauf des Fahrzeuges: Mit dem Verkauf der Fahrzeuges endet auch automatisch der Versicherungsvertrag. Eine Kündigung ist in diesem Fall nicht notwendig. Eine diesbezügliche Mitteilung bzw. die Vorlage einer Abmeldebescheinigung der zuständigen Zulassungsbehörde ist vollkommen ausreichend.


Das könnte Sie auch interessieren


Kfz-Versicherung