Private Unfallversicherung

Häufig genügt eine Unachtsamkeit oder ein kleiner Schritt – schon ist der Unfall passiert. Vor allem innerhalb der eigenen vier Wände bzw. im privaten Bereich endet solch ein Vorfall regelmäßig mit einer folgenschweren Verletzung. Laut Statistik betrifft das rund 2,73 Millionen Deutsche im Jahr (Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin BAuA, 2010) – mehr als doppelt so viel wie während der Arbeitszeit. Während die gesetzliche Unfallversicherung nur einen eingeschränkten Schutz an der Arbeitsstelle bzw. auf dem Weg dorthin gewährt, bietet eine private Unfallversicherung auch Sicherheit und finanzielle Leistungen, wenn sich das Geschehen privat in der Freizeit abspielt.

Mit der privaten Unfallversicherung sichern Sie sich oder Ihre gesamte Familie gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls ab. Nutzen Sie unsere kostenlose und unverbindliche Anfrage für Ihre Sicherheit.

Details zur Unfallversicherung

Wichtige Infos zur Unfallversicherung

  • Finanzielle Sicherheit nach einem Unfall
  • Schutz gegen bleibende Invalidität
  • Als Kapitalabfindung oder Rentenzahlung
  • Kostendeckung von nötigen Umbaumaßnahmen im Haus oder Auto
  • Lebenslange Unfallrente – unabhängig vom Verdienst
  • Absicherung gegen schwere Krankheiten möglich
  • Kostenloser und unabhängiger Vergleich



Private Unfallversicherung – Jetzt kostenloses Vergleichsangebot anfordern!

Leistungen der Unfallversicherung

Der zentrale Fokus einer privaten Unfallversicherung liegt auf der finanziellen Absicherung in der Folge eines Unfalls. Wie hoch die Leistung ausfällt, hängt generell am Grad der festgestellten Invalidität. Faustregel: Je höher der Invaliditätsgrad, desto höher die Leistung. Die Auszahlung erfolgt in der Regel entweder als einmalige Abfindung oder als lebenslange Unfallrente.

Zusätzlich zum Schutz bei Invalidität lassen sich weitere Leistungen in der privaten Unfallversicherung vereinbaren, z. B. eine Todesfallleistung zur finanziellen Sicherheit der Angehörigen. Letzteres lohnt sich speziell dann, wenn aufgrund bestimmter Risiken keine Lebensversicherung abgeschlossen werden kann. Zusätzlich sinnvoll sind Leistungen im Krankheitsfall, wie bspw. ein Krankenhaustagegeld oder Genesungsgeld (für die Zeit nach der Entlassung aus dem Krankenhaus). Insbesondere Selbstständige, die mit einem Einkommensausfall rechnen müssen, sollten über eine solche Zusatzversicherung nachdenken.

Vorausetzungen für die PUV

Eine generelle Voraussetzung für den Abschluss einer privaten Unfallversicherung besteht nicht. Besondere Risikogruppen oder Vorerkrankungen werden im Gegensatz zur BU-Versicherung oder Lebensversicherung in der Regel nicht beachtet. Entsprechend ist eine Ablehnung der privaten Unfallversicherung eher unüblich.

Gänzlich frei von Pflichten ist der Versicherungsnehmer während der Dauer des Versicherungsvertrags allerdings nicht. So verpflichtet sich der Versicherte bereits bei Erstellung des Vertrags, stets wahrheitsgemäße Angaben über seinen Gesundheitszustand abzugeben. Versicherte müssen die Versicherungsgesellschaft im Rahmen der Laufzeit zudem über relevante Veränderungen ihrer beruflichen Tätigkeit bzw. des damit verbundenen Gesundheitsrisikos informieren.

Des Weiteren sollte der Versicherungsnehmer immer darauf achten, dass er einen Schadensfall innerhalb der vorgegebenen Frist (meist eine Woche) bei der Versicherung meldet und den aufzusuchenden Arzt von seiner Schweigepflicht gegenüber der Assekuranz befreit. Üblicherweise muss noch ein Fragebogen zum Unfallhergang ausgefüllt werden.


Unfallversicherung für Kinder

Spielen, rennen, toben und die eigenen Grenzen ausloten – doch wie schnell passiert Kindern unter alltäglichen Umständen ein unvorhersehbarer Unfall. Gesetzliche Unfallversicherungen schützen Kinder indes nur auf dem Schulweg oder dem Weg zum Kindergarten bzw. während der Aufenthaltszeit an beiden Orten. Nicht abgesichert sind die Kinder in der Freizeit, d. h. im privaten Umfeld. Dort verbringen sie allerdings häufig die meisten Stunden des Tages. Entsprechend lässt sich mit einer privaten Unfallversicherung der Schutz der Kinder auf diese Bereiche ausdehnen, sodass Unfälle nicht deren Zukunft zerstören können. Vor allem die Folgen einer Invalidität sind meist mehr als physisch und psychisch belastend – sie sind außerdem kostspielig. Pflege und potentielle Umbaumaßnahmen werden ggf. notwendig. Diesen finanziellen Aufwand übernimmt die Unfallversicherung. Die Konditionen sind für Kinder äußerst günstig und beginnen bei rund 2 Euro im Monat.

Das könnte Sie auch interessieren