Wertpapierdepots und Online-Broker im Vergleich 2013

Wenn Sie in Wertpapiere investieren möchten, benötigen Sie zunächst ein entsprechendes Depot. Solche Wertpapierdepots werden von Direktbanken und Online-Brokern häufig kostenfrei angeboten und elektronisch geführt. Sie als Anleger handeln einfach per Online-Maske via Internet oder können Orders per Telefon oder Fax übermitteln.

Einzahlungen auf das Wertpapierdepot erfolgen im Regelfall von einem vorab festgelegten Referenzkonto, auf welches auch Auszahlungen vom Depot getätigt werden. Bei vielen Online-Brokern und Direktbanken in unserem Vergleich ist optional die Führung eines vollwertigen Girokontos möglich, sodass Transaktionen noch schneller und komfortabler erfolgen.

Tipp: Am Ende des Depot-Vergleichs finden Sie weitere Informationen zum Wertpapierdepot und zu den Transaktionskosten beim Wertpapierhandel hier >>

Unsere Empfehlung: Cortal Consors Trader-Konto

Cortal Consors Trader-Konto Werbung

Das Cortal Consors Trader-Konto

  • Traden bereits ab günstigen 4,95 EUR
  • Keine Depotgebühren
  • Handel an einer Vielzahl ausländischer Börsenplätzen
  • Außerbörslicher Direkthandel mit starken Partnern
Cortal Consors Trader-Konto eröffnen
Cortal Consors Bester Online-Broker bei Focus Money

Anbieter &
Produkt
Depot-
kosten
Mindest-
provison
Orderkosten im börslichen
Handel pro Trade
Börsenplätze Außer-
börslicher
Direkthandel
Testsieger Depot-Antrag
Deutschland International

Vergleich.info aktualisiert für Sie täglich. Stand 29.08.2014

Unsere TOP5-Empfehlungen
0,00 € 4,95 €*
pro Trade
(9,95 €)
4,95 € zzgl. 0,25%
Provision und Fremdspesen
0,25% Provison +
19,95 € bis 49,95 €
(nach Handelsplatz)
D inkl. Xetra,
Scoach, 24 internationale
ab 4,95 €
pro Trade,
22 Partner
Online Broker des Jahres 2011 - 2. Platz (Brokerwahl.de) Weiter
*Neukundenaktion: 12 Monate lang Aktien für 4,95 EUR pro Trade an inländischen Börsen handeln
0,00 € 4,95 €
pro Trade
4,95 € zzgl. 0,25%
Provision u. Fremdspesen
4,95 € zzgl. 0,25%
Provision u. Fremdspesen
D inkl. Xetra,
Scoach, 18 internationale
ab 4,95 €
pro Trade
Fonds & ETF Broker 2011 - 1. Platz (Brokerwahl.de) Weiter
20 Free-Trades für ausgewählte Produkte aus dem DAX 30, MDAX und 12 Top US-Aktien sowie Optionsscheine, Zertifikate und Aktienanleihen
0,00 € 0,00 €*
pro Trade
(5,99 €)
FreeBuys**, sonst
5,99 € zzgl. 0,23%
Provision u. Fremdspesen
0,08 - 0,22%
Provison zzgl.
Fremdspesen
D inkl. Xetra,
10 internationale
ab 0,00 €*
pro Trade
Testsieger 2011 Direktbanken Brokerage (Euro am Sonntag) Weiter
iPad 4 sichern!/ *FreeBuys: Handeln für 0,00 € pro Trade. Abhängig vom Guthaben bis zu 30 Freikäufe pro Monat
0,00 € 9,95 €
pro Trade
4,95 € zzgl. 0,25%
Provision und Fremdspesen
0,25% Provison +
19,95 € bis 49,95 €
(nach Handelsplatz)
D inkl. Xetra,
Scoach, 22 internationale
4,95 €
pro Trade,
22 Partner
Online Broker des Jahres 2011 - 2. Platz (Brokerwahl.de) Weiter
Neukundenaktion: 3,0% p.a. aufs Tagesgeld bei vollständigem Depotwechsel. Garantiert für 12 Monate!
0,00 €*
(1,95 €)
4,95 €**
pro Trade
(9,90 €)
ab 4,90 € zzgl. 0,25%
Provision u. Fremdspesen
ab 7,90 € zzgl. 0,25%
Provision u. Fremdspesen
D inkl. Xetra,
Scoach, 46 internationale
ab 9,90 €
pro Trade
Online Broker des Jahres 2009 - 2011 (brokerwahl.de) Weiter
*Ab 2 Trades im Quartal oder Nutzung Girokonto kostenfrei **6 Monate lang handeln ab 4,95 € je Trade.
Weitere Online-Depots
0,00 € 4,95 €
pro Trade
4,95 € zzgl. 0,25%
Provision u. Fremdspesen
4,95 € zzgl. 0,25%
Provision u. Fremdspesen
D inkl. Xetra,
Scoach, 26 internationale
ab 4,95 €
pro Trade
Fonds & ETF Broker 2011 - 1. Platz (Brokerwahl.de) Weiter
Extra: 3,5% p.a. aufs Tagesgeld bei vollständigem Depotwechsel!
0,00 € 5,80 €
pro Trade
0,14% Provision zzgl. Fremdspesen
ab 0,14% Provison
u. Fremdspesen
(USA 0,01 USD/Aktie)
D inkl. Xetra,
Scoach, >80 internationale
nicht
möglich
Weiter
Abgeltungssteuer erst im Folgejahr. Über 100 Börsen in 20 Ländern weltweit. Keine Extra-Kosten für Telefon-Order!
0,00 € 10,00 €
pro Trade
10,00 € zzgl.
Fremdspesen
75,00 € zzgl.
Fremdspesen
D inkl. Tradegate
weitere internationale
nicht
möglich
Weiter
Über 10.000 Investmentfonds und Fondssparpläne ohne Ausgabeaufschlag
0,00 € 4,00 €
pro Trade
0,12 - 0,15%
(nach Handelsplatz)
ab 0,10% od. 1 Cent
(nach Handelsplatz)
D inkl. Xetra
Europa, Asien, Amerika
k. A. Weiter
Handeln an mehr als 90 Börsen weltweit! Telefonorders kostenfrei
0,00 € 4,90 €
pro Trade
0,25% Provision
zzgl. Fremdspesen
nur deutsche
Handelsplätze
D inkl. Xetra ab 4,90 €
pro Trade,
20 Partner
Weiter
Flat-Fee-Aktion: Traden ab 4,90€! - Kostenloser Zugriff auf 999 Realtime Kurse pro Handelstag für ausgewählte Handelsplätze.
0,00 € 9,90 €
pro Trade
3,90€ zzgl. 0,20% Provision u. Fremdspesen nur deutsche
Handelsplätze
D inkl. Xetra nicht möglich Weiter
Attraktive Verzinsung: 1,35% p.a. für Guthaben auf dem Verrechnungskonto! + Für jede vierte Order € 9,90 zurück
0,00 € 9,90 €
pro Trade
ab 9,90 € Provision
zzgl. Fremdspesen
ab 35,00 € Provision
zzgl. Fremdspesen
D inkl. Xetra
Scoach, 19 internationale
ja Beste Direktbank 2011 Kategorie Wertpapiere (Börse Online 24/2011) Weiter
Kostenlose Depotführung, keine Limitgebühren.
0,00 €* 9,95 €
pro Trade
4,95 € zzgl. 0,25%
Provision u. Fremdspesen
4,95 € zzgl. 0,25%
Provision + 12,95 € u. Fremdspesen
D inkl. Xetra,
28 internationale
ab 4,95 €
pro Trade
1. Platz Brokerage (PASS Online Award 2009) Weiter
Neukundenaktion: 6 Monate mit 50% Rabatt auf Orderprovision traden. !
0,00 € 9,90 €
pro Trade
0,25% Provision
zzgl. Fremdspesen
0,25% Provision
+ 12,50 €
zzgl. Fremdspesen
D inkl. Xetra
6 international
ab 0,25%
pro Trade
über 20 Partner
Bester Onlinebroker 2011 (Börse Online 12/2011) Weiter
Kostenloses verzinstes Verrechnungskonto
0,00 € 9,90 €
pro Trade
0,25% Provison
zzgl. Fremdspesen
nur deutsche
Handelsplätze
D inkl. Xetra nicht
möglich
Weiter
Handelbar: Aktien, Fonds, Zertifikate, Anleihen
0,00 € 7,90 €
pro Trade
0,25% Provison
zzgl. Fremdspesen
0,25% Provison
zzgl. 15 -29,00 €
zzgl. Fremdspesen
D inkl. XETRA
34 internationale
0,25%
mind. 7,90€
Logo Weiter
Günstig traden ab 7,90 Euro.
0,00 € 5,00 €
pro Trade
5,00 € zzgl. Fremdspesen
19,90 € bis 24,90 €
zzgl. Fremdspesen
D inkl. Xetra,
Scoach, 10 internationale
ab 0,00 €
bis 5,90 €
pro Trade
Testsieger Onlinedepot - Finanztest 05/2011
Tipp: Festpreise pro Order. Telefonische Orders ohne Extra-Gebühren.

Tipp: Nutzen Sie auch unseren Depot-Rechner

Mit dem Depot-Rechner ermitteln Sie schnell das Wertpapierdepot mit den günstigsten Ordergebühren für den börslichen Handel mit Aktien und weiteren Wertpapieren. Zudem können Sie in der Detailsuche die Angebote gezielt nach Ihren individuellen Wünschen filtern.

Zum Depot-Rechner – Ordergebühren individuell berechnen

Was ist ein Depot?

In einem Depot werden Wertpapiere eingelagert. Über die zugehörige Plattform lassen sich außerdem die Transaktionen organisieren und verwalten. Die Eröffnung eines Depots bei einer Bank oder einem Online-Broker versetzt Sie als Anleger in die Lage, verschiedenste Arten von Wertpapieren und Wertpapierderivaten aktiv zu handeln. So können Sie sich etwa durch Aktienerwerb an börsennotierten Unternehmen beteiligen oder gezielt ETFs, CFDs, Optionen etc. zu marktabhängigen Konditionen kaufen bzw. veräußern.

Gebühren im Wertpapierhandel

Die meisten Online-Broker und Direktbanken aus unserem Vergleich verzichten komplett auf eine Gebühr zur Depotführung. Bei einigen Anbietern ist jedoch eine geringe monatliche Gebühr fällig, die oftmals aber entfällt, sobald regelmäßig Trading-Aktivitäten stattfinden, egal ob aktiv gehandelt wird, oder kontinuierlich in Wertpapiersparpläne investiert wird.

Die Depotgebühr macht beim Wertpapierhandel ohnehin der geringste Teil der möglichen Kosten aus. Der deutlich größere Teil entfällt auf die so genannten Transaktionskosten. Diese Kosten entstehen bei jeder Order beziehungsweise jedem Trade, also bei jeder Handelsaktivität die Sie durchführen. Solche Aktivitäten können sein Ausführungen und Teilausführung pro Kauf, Verkauf oder Zuteilungen aus Zeichnungen et cetera. Es lohnt sich also, die Gebührenmodelle der Broker genau zu vergleichen.

Orderkosten

Die Orderkosten unterscheiden sich in Ihrer Zusammensetzung in Abhängigkeit von der Art der Ordervorgängen und Art der gehandelten Wertpapiere. Anteile von Investmentfonds etwa werden meist außerhalb der Börsen über Fondsgesellschaften gehandelt. Hier wird pro Order der Ausgabeaufschlag der entsprechenden Fondsgesellschaft fällig. Der Verkauf beziehungsweise die Rückgabe von Anteilen an die Fondsgesellschaft ist dagegen kostenfrei. (Weitere Informationen zum Thema Fonds und Geldanlage finden Sie in unserem Vergleich der Fondsbroker)

Bei börslich gehandelten Fondsanteile sowie allen anderen an der Börse gehandelten Wertpapieren und Derivaten wird dagegen kein pauschaler Ausgabeaufschlag gezahlt, sondern die Gebührenmodelle der Online-Broker finden Anwendung.

Meist setzen sich die Kosten pro Order aus einem Grundentgelt und einer prozentual vom Ordervolumen abhängigen Provision zusammen. Oftmals geben die Anbieter zudem eine Mindest- und eine Maximum-Provision vor, in deren Rahmen sich die vom Broker abhängigen Orderkosten bewegen. Gerade Kleinanleger mit geringen Ordervolumina werden hier unabhängig vom Gebührensatz zumeist die Mindestprovision entrichten müssen.

Beispiel: Mindestprovison je Trade 9,90 €
Order-
volumen
Grund-
entgelt
Variable
Provision
ergibt Gebühr
tatsächlich
4.000 € 4,95 € 0,30 % 16,95 € 16,95 €
1.000 € 4,95 € 0,30 % 7,95 € 9,95 €

Ab einer gewissen Zahl an Trades pro Monat können Sie ein Teil der Provisionsgebühren sparen, denn das Gros der Anbieter aus unserem Vergleich bietet attraktive Rabatte für aktive Trader.

Fremdspesen

Zu diesen von Ihrem Broker abhängigen Gebühren addieren sich in der Regel noch die so genannten Fremdspesen, die in Abhägigkeit vom Handels- bzw. Börsenplatz, der Art der Wertpapiere und dem Ordervolumen entstehen. Beispiele hierfür sind Maklercourtagen, Handelsentgelte, Einschreibegebühren für Namensaktien et cetrea. Diese Kosten entstehen dem Broker direkt durch Ihre Trading-Aktivitäten und werden an Sie weitergereicht.

Nachfolgend sehen Sie eine Übersicht der deutschen Börsenplätze. (Eine detaillierte Darstellung der Kostenstruktur ist wegen der hohen Komplexität an dieser Stelle leider nicht möglich. Die notwendigen Angaben und den aktuellsten Stand finden Sie auf der Homepage der jeweiligen Börse.)

Beispiele für Börsengebühren (Preisangaben ohne Gewähr)
Börsenplatz
(Deutschland)
Gebühren
pro Trade ab
URL
Xetra 1,89 € www.deutsche-boerse.com
Scoach 0,76 € www.scoach.de
Euwax 0,76 € www.eurexchange.de
Frankfurt FFB 4,92 € www.boerse-frankfurt.de
Stuttgart 6,27 € www.boerse-stuttgart.de
München 2,13 € www.bayerische-boerse.de
Hamburg-Hannover 2,30 € www.boersenag.de
Berlin 2,18 € www.boerse-berlin.de
Düsseldorf 2,18 € www.boerse-duesseldorf.de

Weitere Kosten

Weiter Kosten können für den Ordervorgang an sich anfallen. So können Orders die nicht online sondern per Telefon oder Fax ausgelöst werden, durchaus 10 Euro extra kosten. Ebenso müssen die Kosten für Orderänderungen und Teilausführungen betrachtet werden. Teilausführungen kommen dann zustande, wenn die georderte Menge an Wertpapieren zu Zeitpunkt Ihrer Order nicht in der gewünschten Menge zur Verfügung steht. In diesem Falle wird zu zunächst ein Teile der Order ausgeführt, der Rest bei Verfügbarkeit der Wertpapiere.

Tipp: Außerbörslicher Direkthandel

Viele Online-Broker offerieren ausgewählte Wertpapiere im außerbörslichen Direkthandel. Hier lohnt sich ein Blick, denn die angebotenen Papiere sind auf diesem Wege in der Regel deutlich günstiger zu haben als an den Börsen, da die Handelspartner der Broker hier besondere Aktionen anbieten. Doch Achtung, die Performance des Wertpapieres muss stimmen, sonst sparen Sie an der falschen Stelle!

Das könnte Sie auch interessieren